Erdgasumstellung

Erdgasumstellung in der Region Westerwald

Am 4. Mai dieses Jahres erfolgt die Erdgasumstellung. Das gilt auch für viele Orte im WesterwaldKoblenzNeuwied oder andere Rheindörfer. Sie erfahren hier, was es bei der Erdgasumstellung alles zu beachten gilt. Doch seien Sie sich sicher, dass wir Sie nicht allein lassen. Als zuverlässiger Partner ist das Unternehmen Schuth auch in diesem Punkt an Ihrer Seite und bietet Ihnen Unterstützung.

AdobeStock_278575826-1024x732

Die Betreiber des Gasversorgungsnetzes prüfen Ihre Gasheizung vor der Umstellung

Die Erdgasumstellung wird in 3 Schritten durchgeführt:

  1. Zu einer Bestandsaufnahme Ihres Gasgerätes muss der Anschlussnehmer oder –nutzer dem Netzbetreiber den Zutritt zu ihrem Grundstück und zu ihren Räumen gestatten . Der Anschlussnehmer oder –nutzer sind vom Netzbetreiber vorab zu benachrichtigen.
  1. Die Mitarbeiter des Netzbetreibers prüfen Ihre aktuelle Anlage, ob eine Umstellung problemlos möglich ist.
  2. Bei Bedarf wird Ihre Gasheizung individuell und persönlich kontrolliert und das Gerät vor Ort angepasst.

 

Falls Sie weiter Informationen benötigen, rufen sie uns unter 0261/804621 an, wir helfen Ihnen gerne weiter.  

Informationen unter:                                                            https://www.gesetze-im internet.de/enwg_2005/__19a.html

Warum muss das Erdgas überhaupt umgestellt werden?

Das Erdgas, mit dem Sie aktuell noch versorgt werden, erhalten Sie in erster Linie aus den Niederlanden. Dort geht die Förderung aber mittlerweile immer mehr dem Ende entgegen. Zudem wird in Deutschland vermehrt auf Erdgas aus Russland und Norwegen gesetzt. Denn dort gibt es noch Quellen, die langfristiger & effizienter genutzt werden können. 

Bei Erdgas handelt es sich um ein Naturprodukt, welches einen unterschiedlichen Energiegehalt haben kann. Aus den Niederlanden stammt das sogenannte “L-Gas” wobei das “L” für Low, also niedrig, steht. 

Demgegenüber steht das “H-Gas” aus Russland und Norwegen. Dieses wird mit einem “H” gekennzeichnet und steht für high, also hoch. Dieses Erdgas ist daher deutlich energiereicher und effizienter für Ihre Gasheizung. 

Dafür machen wir die Umstellung – für mehr Effizienz und letztendlich mehr Vorteile für Sie!

Die sogenannte Marktraumumstellung im Bereich der deutschen Erdgasversorgung ist schon seit dem Jahr 2015 im Gange. In erster Linie wird sie im norddeutschen und westdeutschen Raum durchgeführt. Das Ziel ist es von L-Gas auf H-Gas umzustellen. Ersteres wird immer knapper und hat wie oben beschrieben zudem auch noch einen geringeren Energiegehalt.

Aus diesem Grund werden alle Geräte in Haushalten wie auch Unternehmen, die mit Erdgas betrieben werden, nun technisch angepasst. So wird gewährleistet, dass Sie das H-Gas in Zukunft sicher verwenden können. Im Netzgebiet der sogenannten Rheinischen NETZGesellschaft mbH (RNG) handelt es sich immerhin um stolze 500.000 Exemplare.

heizungswartung-schuth (1)
flame-580342_1280 (1)

Ihre Gasheizung wurde noch nicht überprüft? Sie werden durch den  Betreiber des Gasversorgungsnetzes informiert, damit Sie nicht plötzlich im Kalten stehen!

Nach Begutachtung werden die Geräte bei Bedarf durch einen konzessionierten Fachhandwerker angepasst.

Eventuell kann es sogar sein, dass Sie ein ganz neues Heizsystem benötigen. In diesem Fall zeigen wir Ihnen, welche Heizsysteme für Sie in Frage kommen und können Ihnen von der Beratung über die Installation bis zur Wartung einen Rundum Service anbieten.

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen melden Sie sich bei uns unter 0261/804621 oder info@schuth-haustechnik.de.

Fragen Sie uns nach aktuellen Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten !  

Was wird genau bei der Erdgasumstellung gemacht?

Im Jahr 2019 haben über 30.000 Haushalte in den einzelnen Orten des Westerwaldes, Koblenz oder Neuwied Besuch von Monteuren erhalten, welche die Gasgeräte in ihren Häusern, Wohnungen und Unternehmen erfassten.

Auf Basis dieser Erfassung wurden dann die passenden Ersatzteile besorgt, welche nun im nächsten Schritt vor Ort in die Anlagen integriert werden. Das sollte noch vor dem jeweiligen Schalttermin erfolgen. In Einzelfällen kann es aber auch erst nachher dazu kommen. Dabei wird jeder Einbau als Einzelfallbetrachtet. Zum Beispiel spielt es eine Rolle welches Gerät vorhanden ist, was wir gerne für Sie prüfen und Sie individuell beraten.

1024x674

Reagieren und Kooperieren Sie um Probleme zu vermeiden!

Die Mitarbeiter des Netzbetreibers werden sich bei Ihnen melden, prüfen Ihre Anlage und nehmen die Gerätedaten auf.

In den meisten Fällen lassen sich die alten Gasgeräte problemlos auf das H-Gas umstellen. Wenn das aber einmal nicht der Fall sein sollte, tauschen wir Ihre Anlage auch gerne gegen eine neue aus. Wir empfehlen Ihnen dafür einige Geräte die sich in Ihrem Fall eignen. Gleichzeitig bieten wir Ihnen eine Energieoptimierung an, um langfristig Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Bedenken Sie auch, dass Sie ab dem Jahr 2021 eine CO2-Steuer zahlen müssen. Und die Belastung kann sich jedes Jahr erhöhen. Gerne besprechen wir diese Themen mit Ihnen in einem unverbindlichen kostenlosen Beratungsgespräch individuell für Sie und finden mit Ihnen gemeinsam die beste Lösung.

Wir möchten Sie bei der Erdgasumstellung unterstützen und sind gerne vor Ort um Sie und Ihre Anlage zu schützen.

Sodass Sie auch weiterhin eine warme Wohnung haben, auch mit dem neuen H-Gas!

Ihr Team der Firma Schuth!

 

Unser Expertenteam berät Sie gerne unter:

0261804621